Grätu-Cup

Wettkampfbericht K1

Mit dem Grätu-Cup 2022, welcher unter dem Motto Weltreise stattgefunden hat, haben die Turnerinnen der Kategorie 1 die Destination « 2. Wettkampf » erreicht. Mit dem Startgerät Boden sind alle Turnerinnen gut in den Wettkampf gestartet. Die Nervosität war aber deutlich zu spüren und so schlichen sich immer wieder kleine Fehler und einige Stürze ein. Im Grossen und Ganzen konnte aber das gelernte gut abgerufen werden. Wir sind auf alle Turnerinnen stolz, besonders auf die Fortschritte, welche deutlich zu sehen waren! Nun geht es nach dieser Reise zurück in die Halle, um für die nächste Wettkampf-Destination weiter zu trainieren.

 

Bericht: Simona


Wettkampfbericht K2

Am 07. Mai starteten die K2 Turnerinnen am Reck und turnten trotz grosser Nervosität souveräne Übungen. Mit diesem Elan gingen sie weiter an den Boden, welche sie nur mit einem Sturz meisterten. Als nächstes turnten sie an den Schaukelringen, wo si trotz ungewohnt langen Ringen, ebenfalls tolle Leistungen zeigten. Am Sprung nahmen sie nochmals ihre ganze Energie zusammen und zeigten grossartige Sprünge. Die Bestnote war 9.70 und wurde von Kaya erzielt. Insgesamt bekamen fast alle eine Auszeichnung, was ein erfreuliches Resultat ist.

 

Bericht: Leonie


Wettkampfbericht K3


Wettkampfbericht K4

Am 8.5.22 fand der Grätu Cup statt, die Kategorie 4 turnte in der ersten Abteilung und besammelten sich daher schon um 6:45 Uhr. Leider konnten nicht alle teilnehmen,  Amani ist wegen einer Verletzung ausgefallen. Die Aufregung war sehr unterschiedlich einige waren mehr, andere waren eher gelassen. Es flossen auch ein paar Tränen, sie haben dann aber beim nächsten Gerät wieder ihr bestes gegeben. Joya turnte am Boden eine top Note von 9.80

 

Bericht: Sherine


Wettkampfbericht K5

Mit dem Startgerät Reck haben die K5 Turnerinnen ihre Wettkampfsaison 2022 eröffnet. Der Wettkampf soll uns aufzeigen, an was wir über den Winter besonders gut gearbeitet haben und wo noch Handlungsbedarf besteht. Nach dem Wettkampf ist festzuhalten, dass jede Turnerin erfreuliche Ergebnisse vorzuweisen hat, es jedoch noch etwas an Konstanz fehlt. Obwohl die Noten über den ganzen Wettkampf eher tief ausfielen, konnte an jedem Gerät eine Turnerin des BTV Aaraus mit den Besten mithalten. Besonders erfreulich sind die hohen Bodennoten aller Turnerinnen, welche, trotz teilweise sehr schwierigen Übungen, ihr Potential zeigen konnten. Leider gab es am Abschlussgerät Sprung einen Dämpfer, da sich Fiona nach einer misslungenen Landung am Fuss verletzt hat. An dieser Stelle gute Besserung! :)  Der BTV Aarau durfte sich über 4 Auszeichnungen, darunter eine Top 10 Platzierung von Taylor freuen. Herzliche Gratulation an alle K5-Turnerinnen!

 

Bericht: Céline


Wettkampfbericht K6

In der Kategorie 6 starteten Alissa und Leonie. Am Startgerät Boden gelang beiden Turnerinnen eine gute und solide Übung. Beide wurden mit einer Note über 9 belohnt. An den Ringen konnte Alissa mit 9.35 Punkten eine schöne Übung abrufen. Am Sprung hingegen klappte es nicht so nach Wunsch und beide Turnerinnen mussten Abzüge in Kauf nehmen. Da ab der Kategorie 6 beide Sprünge zählen (Mittelwert) ist es schwer, eine gute Note erzielen zu können. Am Reck musste Alissa dann noch einen Sturz in Kauf nehmen. Alissa wurde 12.und Leonie 23. Beide Turnerinnen konnten sich eine Auszeichnung erturnen.

 

Bericht: Isabelle

 


Wettkampfbericht K 7

Michelle ist zur Zeit die einzige Turnerin in der Kategorie 7. Für sie war es heute der aller erste Start in dieser Kategorie. Der Start am Reck misslang leider etwas und Michelle musste vom Gerät. Am Boden hingegen zeigte sie eine super tolle Übung und wurde mit der 3. besten Note aller Kategorie 7 Turnerinnen belohnt. (9.50) An den Ringen konnte Michelle eine schöne Übung zeigen. Da diese aber noch nicht ganz dem Schwierigkeitswert 7 entspricht, nahm sie einen Abzug von 0.6 Punkten in Kauf. Am Schlussgerät gelang der zweite Sprung nicht ganz nach Wunsch. Michelle wurde schlussendlich 18.

 

Bericht: Isabelle